Lte – neuste Mobilfunktechnik

Lte – neuste Mobilfunktechnik

Long Term Evolution – LTE war die Fahrkarte der Regulierungsbehörden des Mobilfunks 2012. Kein Vertriebsunternehmen in Europa wollte die Versteigerung der Lizenzen. Die neuste Generation der Mobilfunktechnik ist ein 3,9 G-Standard mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Er ist abwärts kompatibel mit UMTS und UMTS-Geräte sind preiswert auf LTE-Technik aufrüstbar.

Die Geburtsstunde der LTE Technologie

Die Möglichkeit diese Technik zu verwenden besteht seit 2009, wenngleich nur in großen Städten. Es besteht ein LTE-Angebot für rund 60% bis 90% aller deutschen Haushalte seit Ende Dezember 2012 durch die Anbieter Vodafone und Deutsche Telekom.

Die Anwendungen der LTE-Leistung

LTE Technik zum Simsen

Die neue Generation der Mobilfunktechnik heißt LTE (c) Kigoo Images / pixelio.de

Die industriellen Anwendungen finden sich für die Überwachung des Verkehrs in der Luft und zu Wasser. Hohe Datenmengen und eine noch realistischere Echtzeiterfahrung sind mit der LTE-Übertragung möglich – es kommt Anwendungen mit Video oder Ereignissen in realer Zeit noch näher. Multimedia Messaging Services sind die Kategorie Dienste, die von der LTE-Leistung besonders bevorteilt sind. Dazu zählen mobile hochwertige Broadcasts oder neuartige, netzwerkbasierte Multimedia Events.

Bei der Einführung von UMTS war bereits deutlich, wie es weiter geht. Nach den Standards in der Mobilfunktechnik der 3. Generation kommt die 4. Generation. Dies kann neue Sicherheitsstandards bei der Abwicklung von Geschäften bringen. Dies wird noch mehr Komfort und Kontrollierbarkeit bieten, ohne sich als Person selbst zum Ort des Geschehens begeben zu müssen.

Neue Mobilfunktechnik für Verbraucher

Für die Akzeptanz beim Kunden bieten die Anbieter von Tarifen für den Mobilfunk das Übertragungsupgrade mit herkömmlichen Kommunikationsmethoden im Paket. LTE-Speed ermöglicht für das schnelle Laden von umfangreicheren Videos, den schnelleren Aufbau von Webinhalten, ein Online-Gaming ohne Übertragungspausen, Musik-Streaming in Echtzeit und ist mit dem UMTS kompatibel. Gegenüber der Kanalbündelung von UMTS-3G+ ist LTE-3,9G doppelt so schnell bei der Datenübertragung.

LTE integriert sich in die angepasste Technik, wie die bisherigen Technologien für die Mobilfunktechnik. Die Software ist in den Jahren gereift und der Nutzer mit ihr.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.