Flexible Schläuche – Wunderwaffe gegen Kabelsalat

Flexible Schläuche – Wunderwaffe gegen Kabelsalat

Kabelwirrwarr ist out, denn platzsparende und hitzebeständige flexible Schläuche ermöglichen kostengünstig und einfach eine kluge Führung aller elektrischen Leitungen. Das ist auch dann sinnvoll, wenn der Computer optisch verdeckt beispielsweise unter einem Schreibtisch an der Wand steht. Denn insbesondere bei vielen Kabeln ist es oft kaum mehr möglich, ein bestimmtes schnell und gezielt zu entfernen. Auch die Reinigung typischer „Kabelsalate“ ist schwierig, da kein Staubsauger und kein Putztuch durch das Kupferdickicht dringt.

Was sind flexible Schläuche?

Kabelsalat hat ein Ende - Flexible Schläuche sind die Lösung

Flexible Schläuche verhindern Kabelsalat (c) Winternitz / pixelio.de

Netzwerkkabel werden in Unternehmen heutzutage immer noch bevorzugt verwendet, um die Rechner an das Intra- bzw. Inernet zu koppeln, da kontinuierlich hohe DSL Geschwindigkeiten mit dem kabellosen WLAN meist nicht gewährleistet werden können.

Flexible Schläuche sind eine kostengünstige und einfache Alternative zu Kabelkanälen. Diese müssen fast immer verschraubt werden und auch hier ist das Entfernen einzelner Leitungen schwierig. Bei einigen Ecken und Höhenunterschieden wird der Zusammenbau dann schon fast zur architektonischen Meisterleistung. Nicht selten kommt man bei größere Bauvorhaben bereits an den Punkt, an dem man ohne Baugenehmigung unter Beachtung diverser Richtlinien, keine Umbauten tätigen darf. Dies ist besonders bei denkmalgeschützten Gebäuden schnell der Fall.

Bei einem flexiblen Schlauch handelt es sich quasi um eine äußere Hülle für alle verwendeten Kabel. Er besteht meist aus Polyester, der vor Kratzern schützt und wird in der Regel mit einem Klettband verschlossen. Damit sind dann alle Kabel gebündelt und auf einmal verlegbar.

Wie geht die Installation?

Die Nutzung eines flexiblen Schlauches ist kinderleicht. Zunächst wird ein Modell in der passenden Länge und Farbe ausgewählt. Dann werden alle verwendeten Kabel einmal sauber und ordentlich hinein gelegt und mittels Klettband oder einer anderen Technik verschlossen. Der Effekt: schon hat man statt vieler Kabel nur noch ein einziges.

Die Vorteile sortierter Kabel

Flexible Schläuche können leicht bewegt und gereinigt werden und sehen noch dazu wesentlich besser aus als der typische Kabelsalat. Beim Staubsaugen oder Wischen muss nur das „neue“ Kabel angehoben werden und man verheddert sich nicht inmitten etlicher Leitungen.

Der Zugriff ist dennoch einfach, denn flexible Schläuche lassen sich jederzeit wieder öffnen. Die Kabel darin haben keine Chance, sich ineinander zu verdrehen und zu verhaken. Ein Austausch ist ergo schnell möglich und auch neue Leitungen können leicht hinzugefügt werden.

Egal ob Arbeitsplatz, Heimkino oder ausgebauter Hobbyraum: Flexible Schläuche sind immer praktisch und lassen auch die größte Kabelsammlung ordentlich erscheinen. Ein anderer Aspekt ist die Sicherheit: Durch die Verwendung von immer mehr Industrie PCs, müssen auch zunehmend mehr Kabel verlegt werden. Diese sind seit jeher Stolperfallen, was sich durch flexible Schläuche vermeiden lässt.

Weitere interessante Artikel:

2 Kommentare

  1. Iggy
    Apr 30, 2013

    Moin,
    ich bin bei der Suche nach einer Möglichkeit, diese nervigen Kabelbüsche irgendwie bündeln zu können, auf diesen Artikel gestoßen.

    Flexible Schläuche scheinen eine gute Option zu sein, jedoch für meine Zwecke leider zu unflexibel.
    Nichtsdestotrotz ein informativer Artikel!

    Grüße
    Iggy

  2. Jitar Azkad
    Mai 31, 2013

    Kaum hat man mehrere Geräte an einer Steckdosenleiste hängen, schon tänzeln die Kabel umeinander herum und verknoten sich bis zur Unendlichkeit! Ein Graus ist das.

    Ob flexible Schläuche da was bringen? Sind die Dinger denn stabil genug, um sich dem Kräuselverlangen der Kabel entgegenzusetzen?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.