E-Mail - Festnetz-Telefon - Robinsonliste - Elektronik und mehr

Computer Engineering – Das Studienfach der Zukunft

Autos, Smartphones, Spielekonsolen, sie alle wären nichts ohne die moderne Computertechnologie. Hochauflösende Grafiken wie sie uns so manches Spiel bietet, sind dabei nur ein Beispiel für die Leistungsfähigkeit moderner Systeme. Aber auch Industrieroboter, Wettersatteliten und sogar Raumsonden wären ohne sie undenkbar. Das Studienfach Computer Engineering ist hierbei ein wichtiger Grundstein für die Zukunft, wenn es darum geht, neue erfahrene Köpfe zu gewinnen, welche den Herausforderungen von Morgen gewachsen sind.

Computer Engineering Themengebiete

Computer Engineering- ein Studienfach mit Zukunft (C)Viktor Mildenberger / pixelio.de

Computer Engineering befasst sich sowohl mit der Entwicklung und Anwendung von allgemeinen bis hin zu hoch spezialisierten Computersystemen in ihrer Gesamtheit als Hard- und Software. Als Ingenieurswissenschaft ist Computer Engineering eine wesentliche Säule der Informatik. Die Realisierbarkeit vieler Systeme wäre ohne Absolventen in diesem Kernbereich der Technik nicht möglich gewesen.


Computer Engineering Grundwissen

Neunzig Prozent aller Computer weltweit sind Embedded Systems, darunter versteht man auch die PCs, die in jedem Haushalt stehen. Die Absolventen des Studiengangs Computer Engineering erhalten ein umfassendes Wissen über integrierte Schaltkreise, Netzwerktechnik und in der Installation, Wartung und Anwendung von Soft- und Hardware. Also vom Computer formatieren, bis hin zu wesentlich komlizierteren Umbauten. Dies beschränkt sich nicht nur auf den häuslichen Bereich, sondern umfasst auch globale Großnetzwerke.

Computer Engineering im Hardware Bereich

Die Konstruktion, Wartung und Entwicklung von spezialisierten Systemen gehört im Computer Engineering ebenfalls dazu. Auch der Aufbau von Industrie-PC Technik wird gelehrt. Mainframesysteme, allgemein als Supercomputer bezeichnet, werden genauso behandelt, wie die Entwicklung von Stand-Alone-Komponenten.

Computer Engineering und weiterführende Themenbereiche

Gerade der Schwerpunkt Computerorganisation und Design vermittelt wesentliche Kompetenzen in Entwurf und Technologie von hochintegrierten Schaltkreisen. Diese werden als System-on-Chip bezeichnet. Zahlreihe nicht-technische Fächer vermitteln den Studenten Soft-Skills, darunter verschiedene Sprachen.

Mögliche Vertiefungsschwerpunkte

Computer Engineering – In Zukunft unentbehrlich

Gerade in der zunehmenden Kommunikationstechnologie ist Computer Engineering von Bedeutung (c) lichtkunst.73 / pixelio.de

Schon in der Vergangenheit hat der rasante technische Fortschritt die Menschen mit immer neuen Technologien, immer schneller konfrontiert. Seit dem Anfang der Neunziger, als das Internet in das Leben der Menschen Einzug hielt, hat sich diese Entwicklung noch beschleunigt. Eine immer mehr vernetzte Welt macht unser Leben jeden Tag komplexer. In der Zukunft wird Computer Engineering eine noch größere Rolle bei der Entwicklung noch leistungsfähigerer Systeme spielen.

Computer Engineering und Kommunikationstechnologie

Vor allem in der Kommunikationstechnologie steigen die Anforderungen immer weiter. Die Datenmengen erhöhen sich ins unermessliche und auch die Konnektivität vieler Endgeräte über Schnittstellen wie W-LAN oder Bluetooth schafft eine Komplexität an Vernetzung, die ohne Fachleute nicht mehr zu beherrschen ist. Waren es in der Vergangenheit Regierungsorganisationen die solche Mainframe-Systeme nutzten, erreichen heute schon manch handelsübliche Rechner entsprechende Leistungen. Die Absolventen im Bereich Computer Engineering sind also in der Zukunft unentbehrlich, um neue innovative Konzepte zu entwickeln.